Jugendliche stehen hinter einer alkoholfreien Cocktailbar

Westfälische Schützenjugend

ALKOHOLFREIE COCKTAILS BEIM „PAGENTURNIER“

Die Westfälische Schützenjugend und die Deutsche Schützenjugend luden im Sommer gemeinsam ein zum Jugend-Camp nach Lippstadt.

Unter dem Motto „Die Rückkehr der WERTE-RITTER“ gab es vom 29.6.-1.7. u. a. Ritterspiele, Workshops zu den Themen „jung,engagiert.“ und #demokratieundrespekt und eine Campparty. Begleitend zum „Pagenturnier“ am Menschenkicker gabs einen alkoholfreien Cocktailstand.

www.wsb-jugend.de/veranstaltungen/jugend-camp/

Foto: © Westfälische Schützenjugend

Eine Frau informiert sich am Infostand Alkoholfrei Sport genießen

SV Blau-Weiß Münster-Sarsheim

AKTIVNACHMITTAG ZUM FIT WERDEN

Am 9. Juni veranstaltete die Abteilung Fitness des SV Blau-Weiß Münster-Sarmsheim im Kultur- und Gemeindezentrum einen öffentlichen Aktivnachmittag zum Motto „Werde Fit – Mach mit“. Im 30-minütigen Wechsel gab es Mitmachaktionen (Workouts aber auch Entspannungsangebote) sowie Vorträge zu Ernährung und Gesundheit.

Darüber hinaus konnten sich die Besucherinnen und Besucher an verschiedenen Ständen informieren und alkoholfreie Cocktails probieren.

www.sv-muenster-sarmsheim.de

© Foto: SV Blau-Weiß Münster-Sarsheim

eine Gruppe von Beachsportlern vor dem Banner Alkoholfrei Sport genießen

Turnerschaft 1912 e.V.

STRANDSPORT ALKOHOL- UND RAUCHFREI

Die Turnerschaft 1912 e.V. aus Mühlheim an der Ruhr hatte bereits für die Saison 2017 das Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ im vereinseigenen BeachCenter Saarner Ruhraue und für die Strandportarten-Wettkampserie ausgerufen. Sowohl im Verein als auch bei den vielen jungen Beachvolleyballer/innen kam die Aktion sehr positiv an.

Für die Saison 2018 wird das Motto beibehalten und um „rauchfrei“ erweitert. Entsprechende Hinweise darauf finden sich auf der Vereinswebseite und bei zahlreichen Presseveröffentlichungen.
Rafael Krajewski, Abteilungsleiter Strandsportarten, zum Engagement des Vereins: „Wir stehen mit der Stiftung ‚Ginko‘ in Kontakt und planen einen Parcours mit Rauschbrillen für unsere Jugend sowie für Teilnehmer/innen einzelner Wettkampftage der Beach-Serie.“

http://beachcenter.solarsiedlung.org

Foto: © Rafael Krajewski

Jugendliche vor einer alkoholfreien Cocktailbar

TV Eibach 03

INTERNATIONALES JUGENDTURNIER

Die Handballabteilung des TV Eibach 03 aus Nürnberg übernahm das Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ für das Rahmenprogramm ihres internationalen Jugendturniers und bot drei Stationen an.

Am Infostand konnten sich die Jugendlichen ungezwungen austauschen, es entwickelten sich interessante Gespräche rund um das Thema Alkohol. Die zweite Station, die alkoholfreie Cocktailbar, war bei hochsommerlichen Temperaturen der Renner. Mit Unterstützung des Nürnberger Jugendamtes konnte als Station 3 ein „Rauschbrillenparcours“ angeboten werden, der die Auswirkungen von Alkoholkonsum auf Motorik und Koordinationsvermögen erlebbar machte.

Die stellvertretende Abteilungsleiterin Rosemarie Thalmann freut sich, dass das Angebot bei den Jugendlichen gut ankam: „Wir werden die Aktion auf jeden Fall wiederholen, denn ich habe beobachten können, dass die Eltern, auch die der Gastmannschaften, reges Interesse gezeigt haben. Ich denke, wir haben damit ein Zeichen gesetzt und auch andere Vereine werden versuchen, in solcher oder ähnlicher Form diese Aktion durchzuführen.“

www.tv-eibach03.de

© TV Eibach 03

Drei Schüsseln mit Frucht-Bowlen auf einem Tisch

SV Francke 08

FAMILIENFEST IN STICHELSDORF

Am 22. September veranstaltete der SV Francke 08 das Herbstfest auf dem Stiftsgut Stichelsdorf. Eingeladen waren vor allem die Familien aus den verschiedenen Angeboten des Sportvereins sowie Anwohner aus Stichelsdorf sowie weitere Interessierte.

Zum Programm zählten kreatives Basteln, Ballspiele, Beachvolleyball, Tischtennis, Lagerfeuer und Stockbrot. Auf den Ausschank und den Konsum von Alkohol wurde verzichtet: Stattdessen gab es verschiedene Frucht-Bowlen zur Unterstützung der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ der BZgA.

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle können auf eine lange Tradition der Bildung und Gesundheitsfürsorge zurückblicken. Als Dach der Franckeschen Stiftungen fördert der SV Francke 08 den Gesundheits- und Breitensport in Halle.

www.svfrancke08.de

© SV Francke 08

Erwachsene und Kinder auf einem Spielplatz-Kletterturm

Wassersportverein Cloppenburg e.V.

ERSTER-MAI-RADTOUR ... OHNE RADTOUR

Der Wassersportverein Cloppenburg hatte für den 1. Mai zu einer Fahrradtour für Eltern und Kinder eingeladen. Aufgrund der schlechten Wettervorhersage wurde diese kurzerhand jedoch abgesagt. Stattdessen gab es einen Ausflug zum Abenteuerspielplatz in Thüle mit Picknick und jeder Menge Spiele.

An der Getränkebar gab’s „nur“ Wasser und Eistee – eine bewusste Entscheidung des Vereins, der damit ein Zeichen setzen wollte gegen einen Tag, der meist von Alkohol geprägt ist.

www.wsv-cloppenburg.de

Foto: © Wassersportverein Cloppenburg

Jugendgruppe mit leuchtenden Kleidungsstücken bei Schwarzlicht

Sportjugend Wittmund

SPORT UND ALKOHOLFREIE COCKTAILS UNTER SCHWARZLICHT

Bei der Juleica-Ausbildung für Übungsleiter und Trainer aus Niedersachsen vom 23.-25.2. kam auch die Aktionsbox „Alkoholfrei Sport genießen“ zum Einsatz. Mit den enthaltenen Materialien wurde das Thema „Alkohol im Sport“ anschaulich vermittelt.

Neben einem Alkoholquiz und der Ausgabe der Infomaterialien wurde ausgiebig in der Gruppe diskutiert. Am Abend gab es im Rahmen der Praxiseinheit „Sport unter Schwarzlicht“ auch eine Bar mit alkoholfreien Cocktails. Insgesamt kam die Aktionsbox bei den Teilnehmern sehr gut an, so Michael Wessel von der Sportjugend Wittmund.

www.sportjugend-wtm.de

Fotos: © Michael Wessel / Sportjugend Wittmund

Frauen tragen Tabletts mit alkoholfreien Cocktails

DJK

HAUPTAMTLICHEN-SEMINAR

Vom 24.-25. Januar fand im DJK-Sportzentrum Münster das Seminar für hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter dem Motto „DJK – viele Stränge – ein starkes Seil“ statt. Die Programme der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), „Alkoholfrei Sport genießen“ und „Kinder stark machen“, sind mittlerweile fester Bestandteil im Rahmenprogramm der DJK-Veranstaltungen.

Daher wurden alle angereisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit selbstgemachten alkoholfreien Cocktails begrüßt und mit Informationen, samt Materialien zu den Programmen versorgt. Hierdurch erhofft sich der DJK-Sportverband, gemeinsam mit der BZgA für das Thema Suchtprävention ganzheitlich auf allen Ebenen des Verbandes zu sensibilisieren, um ein flächendeckendes Angebot zu garantieren.

Quelle und weitere Informationen:
www.djk.de

© Fotos: DJK