Deutscher Schützenbund (DSB) neuer Partner im Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“

Mit dem Deutschen Schützenbund wurde ein weiterer, mitgliederstarker Sportverband in das Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“ aufgenommen.

Das Aktionsbündnis wurde im April 2016 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit den Verbänden Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), Deutscher Fußball-Bund (DFB), Deutscher Turner-Bund (DTB), Deutscher Handballbund (DHB) und dem DJK-Sportverband ins Leben gerufen. Daniela Ludwig (MdB), die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, hat die Schirmherrschaft über das Aktionsbündnis übernommen.

Gemeinsames Ziel der Bündnispartner ist es, die Verantwortlichen in den Sportvereinen zum Mitmachen zu gewinnen, indem sie in ihrer Kinder- und Jugendarbeit ein Zeichen setzen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol. Die Vereine können eine Sportveranstaltung, ein Turnier oder ein ganzes Wochenende für „alkoholfrei“ erklären und auf den Konsum und den Ausschank von Alkohol verzichten. Als Unterstützung stellt die BZgA allen teilnehmenden Vereinen die kostenlose Aktionsbox zur Verfügung.

Auf dem Foto v.l.n.r:
Hans-Heinrich von Schönfels, Alice Laufer und Stefan Rinke - Deutscher Schützenbund