DER AKTUELLE NEWSLETTER:

Infobrief | November 2017

Infotelefon (Mo-Fr 9-17 Uhr)
06173 - 78 31 97

Liebe Freunde der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“,

Suchtvorbeugung im Sportverein ist kein „Selbstläufer“. Oft bedarf es Überzeugungsarbeit im Vorstand und bei den Vereinsmitgliedern, bevor eine Veranstaltung unter unserem Motto stattfinden kann. Wie es gelungen ist, anfängliche Widerstände zu überwinden, schildert die 1. Vorsitzende des TV Uelzen, Anke Apitz-Wegener, in unserem Interview.

Besonders gut kommen Aktionen im Verein an, wenn fachlicher Beistand seitens des Gesundheitsamtes oder einer Fachstelle für Suchtprävention gewonnen werden kann. Das zeigt unser Projektbeispiel aus Weisel im Rheinland. Die Leichtathletikabteilung des TV Weisel stellte beim Sommerabschluss-Sportfest eine vorbildliche Veranstaltung auf die Beine.

Fußballvereine aufgepasst: Wer im Rahmen unserer Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund beim DFB-DOPPELPASS 2020 mitmacht und eine Aktionsbox bestellt, hat eine besondere Gewinnchance. Es winken Ausrüstungsgutscheine im Wert von je 250 Euro.

In Brandenburg unterstützt uns die Sportjugend mit großem Engagement und organisiert vor Ort die Verteilung der Aktionsboxen. Ehrgeiziges Ziel: 120x „Alkoholfrei Sport genießen“.

Viel Erfolg bei Ihrer nächsten Veranstaltung wünscht das Team von „Alkoholfrei Sport genießen“!

www.alkoholfrei-sport-geniessen.de

Interview: „Ein Stich ins Wespennest“

Als Anke Apitz-Wegener vom TV Uelzen die Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ ihrem Vorstand präsentierte und auf Unterstützung hoffte, erfuhr sie zunächst Ablehnung. Es war „wie ein Stich ins Wespennest“, denn die Befürchtung war groß, sie würde mit einer Beteiligung an der Präventionskampagne den Konsum von Alkohol generell verbieten und allen Mitgliedern „den Spaß verderben“.

Wie es Frau Apitz-Wegener mit Überzeugungsarbeit gelungen ist, eine rundum gelungene Veranstaltung unter Einbindung der Aktion „Alkoholfrei Sport genießen“ durchzuführen, erzählt sie im Interview. 

Hier geht’s zum Interview

Portrait Anke Apitz-Wegener
© TV Uelzen
TV Weisel: Gemeinsam für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol

Das Sommerabschluss-Sportfest am vierten Sonntag im September, das sogenannte „Abturnen“, ist eine feste Größe im Veranstaltungskalender des TV Weisel. In diesem Jahr stand es erstmals unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“.

Mit Unterstützung des städtischen Jugendamtes bot das engagierte Team der Leichtathletikabteilung des Vereins einen Rauschbrillenparcours an. Zudem entwarf es kreative Veranstaltungsplakate und initiierte eine alkoholfreie Cocktailbar.

Mehr lesen

Erwachsene und Jugendliche vor einer alkoholfreien Cocktailbar
© TV Weisel
Gewinnen mit dem DFB-DOPPELPASS 2020

Als Partner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bietet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Fußballvereinen praxisnahe Unterstützung für das Thema Suchtprävention an. Beim DFB-DOPPELPASS 2020 steht die Kooperation zwischen Schule und Verein im Mittelpunkt.

Hier können Sie den kostenlosen Newsletter bestellen.

Logo DFB-DOPPELPASS 2020

Viele Vereine nutzen bereits die bewährten Materialien des Aktionsbündnisses „Alkoholfrei Sport genießen“, zur Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ und zur Jugendkampagne „Null Alkohol – Voll Power“ und engagieren sich, um Kinder und Jugendliche stark zu machen für ein suchtfreies Leben. 

Unter allen, die bis zum 31. Januar 2018 für ihre Veranstaltung ein Unterstützungspaket für eines dieser Angebote bestellen, verlost die BZgA drei Gutscheine (nutzbar für Sportausrüstung oder Vereinsausflüge) im Wert von je 250 Euro. Dabei ist das Datum Ihrer Bestellung und nicht das Veranstaltungsdatum entscheidend.

Hier geht’s zur Bestellmöglichkeit

für die Aktionsbox „Alkoholfrei Sport genießen“

für die Angebote „Kinder stark machen“ und Null Alkohol – Voll Power“

Brandenburgische Sportjugend: aktiv im Aktionsbündnis

„Die Brandenburgische Sportjugend genießt alkoholfrei Sport. Hierzu wollen wir gemeinsam aufrufen und möglichst viele Sportvereine in Brandenburg dafür gewinnen, sich mit dem Thema ‚Alkoholfrei Sport genießen‘ auseinanderzusetzen. Machen Sie mit und setzen Sie ein Zeichen im verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol in Ihrem Sportverein.“ So äußert sich Robert Busch, Jugendsekretär der Brandenburgischen Sportjugend, zu unserer Aktion.

Portrait Robert Busch
© Sportjugend Brandenburg

Besonderheit in Brandenburg: Hier können interessierte Vereine ihre Aktionsbox direkt bei der Sportjugend bestellen. Ansprechpartnerin ist Anke Hellmann: a.hellmann@sportjugend-bb.de, Telefon (0331) 97198-19. Die Brandenburgische Sportjugend hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zu 120 Aktionen im Verbandsgebiet zu unterstützen – wir hoffen auf reges Interesse bei Brandenburgs Sportvereinen!

Logo Sportjugend Brandenburg

Dieser Infobrief wird versandt von der BZgA,
Maarweg 149-161, 50825 Köln
www.bzga.de

„Alkoholfrei Sport genießen“ ist
eine Aktion der Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung.

Kontakt:
info@alkoholfrei-sport-geniessen.de
Infotelefon: 06173 78 31 97
www.alkoholfrei-sport-geniessen.de
Newsletter abbestellen

Tipp:
Wenn Sie info@alkoholfrei-sport-geniessen.de zu Ihrem
E-Mail-Adressbuch hinzufügen, wird Ihr E-Mail-System in Zukunft
unsere E-Mails erkennen. Das verhindert, dass unser Newsletter
als Spam klassifiziert wird und Sie etwas verpassen.