Ralf Klemm im Interview

Erwachsene halten die Banner Alkoholfrei Sport genießen und Kinder stark machen
ÜL-C Lizenzausbildung KSB Peine im Oktober 2017; Foto © KSB Peine

Zur erfolgreichen Vereinsarbeit gehören qualifizierte TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen. Sie übernehmen im Kinder- und Jugendbereich viel Verantwortung und sind oft über das Sportliche hinaus Vorbilder. Ralf Klemm vom Kreissportbund Peine berichtet darüber, wie er das Thema „Alkoholfrei Sport genießen“ in die Übungsleiter-Lizenzausbildung integriert.

„Das Feedback war überaus positiv“

Herr Klemm, wie sind Sie auf die Idee gekommen, das Thema „Alkoholfrei Sport genießen“ in eine Lizenzausbildung zu integrieren?

Im Rahmen unserer zielgruppenspezifischen Lizenzausbildung „Übungsleiter-C Breitensport“ haben wir es mit einer sehr heterogenen und multikulturellen Gruppe zu tun, die auch im Rahmen der Ausbildung zu gesellschaftsrelevanten Themen und Fragestellungen informiert werden soll. Dies haben wir zum Anlass genommen, das aktuelle Thema „Alkoholfrei Sport genießen“ hier aufzugreifen um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch zu verdeutlichen, dass sie hier eine Vorbildfunktion im Sport einzunehmen haben. Das Thema Alkohol ist gerade bei Migranten, Flüchtlingen und sozial benachteiligten Menschen sehr wichtig und muss mit Aufklärungsaktionen verbunden sein.

Wie haben Sie das Thema innerhalb der Schulung umgesetzt?

Wir haben das Thema in Gruppenarbeiten zu Fragestellungen rund um das Thema Alkohol und Sport aufgegriffen und werden hierzu auch die sehr guten Anregungen zu den alkoholfreien Getränken bei unserer Abschussveranstaltung aufgreifen. Ferner haben wir das umfangreiche Informations- und Werbematerial an alle Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer verteilt und uns auch öffentlichkeitswirksam vor dem Transparent ablichten lassen.

Welches Feedback erhielten Sie von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern?

Das Feedback von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern war überaus positiv. Die Anregungen und erzielten Ergebnisse haben auch schon „Früchte“ getragen und werden in Zukunft weiter über unsere Bildungsangebote transportiert und verbreitet.

Werden Sie „Alkoholfrei Sport genießen“ auch zukünftig bei Schulungen berücksichtigen?

Ich habe für das nächste Jahr schon die Termine für die Ausbildungen fest und hierfür die Aktionsbox bei Ihnen angefordert!

Herr Klemm, vielen Dank für das Interview und Ihr beispielhaftes Engagement für das Aktionsbündnis!