Alkoholfrei Sport genießen in Berlin am 19.08.2018

Der Landessportbund und die Sportjugend Berlin veranstaltete in diesem Jahr nun schon zum neunten Mal das „Familiensportfest im Olympiapark Berlin“. Vor Ort erwarteten die rund 85.000 Besucherinnen und Besucher auf dem Gelände des Olympiaparks über 100 sportliche und kreative Mitmach-Aktionen. Der Eintritt war - wie jedes Jahr - frei.

In unmittelbarer Nachbarschaft zum DTB präsentierte sich die BZgA mit dem Eventareal „Alkoholfrei Sport genießen“ mit VW-Bulli, Kletterwand, Rauschbrillenparcours und alkoholfreier Cocktailbar. Die Spieler der Spandau Bulldogs (im Bild) probierten die alkoholfreien Cocktails. Bei den hochsommerlichen Temperaturen waren diese sehr beliebt - genauso wie die Caps und Sonnenbrillen, die bei es bei den Mitmachaktionen zu gewinnen gab.

Filmbeitrag Familiensportfest Berlin

Achtung:

Um das Video ansehen zu können, müssen JavaScript und Flash in Ihrem Browser aktiviert sein.

Alkoholfrei Sport genießen in Warnemünde am 25./26.08.2018

Aktionsareal Alkoholfrei Sport genießen

Direkt am markanten Leuchtturm von Warnemünde und in unmittelbarer Nähe des DFB-Mobils machte die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bei ihrer letzten Tourstation 2018 auf das Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“ aufmerksam. Beim Beachsoccer Turnier vom 24.-26. August kämften Teams aus Deutschland und sieben weiteren Ländern um den Gewinn der „Euro Beach Soccer League“.

Auf der Strandpromenade freute sich das BZgA-Team auf Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Turniers sowie Laufpublikum im Eventareal „Alkoholfrei Sport genießen“ - mit Kletterwand, Rauschbrillenparcours und alkoholfreier Cocktailbar. Auch die Peers von „Alkohol? Kenn dein Limit.“ waren rund um den Leuchtturm unterwegs und informierten vor allem Jugendliche und junge Erwachsene über die Risiken übermäßigen Alkoholkonsums.

Alkoholfrei Sport genießen in Leipzig (23./23.06.) und Stuttgart (30.6./1.7.)

Eventareal Alkoholfrei Sport genießen

Pünktlich zum Sommeranfang war das Eventareal „Alkoholfrei Sport genießen“ zu Gast in den Innenstädten von Leipzig und Stuttgart.

Bei den Kinder- und Jugendfestivals in Leipzig (23./24. Juni) und in Stuttgart (30. Juni/1. Juli) drehte sich alles um Spiel, Sport und Spaß. Sowohl an der Kletterwand als auch im Rauschbrillenparcours herrschte großer Andrang. Wer sich an diesen beiden Stationen ausprobierte, konnte sich über ein Cap oder eine Sonnenbrille freuen.

An der Bar wurden alkoholfreie Cocktails gemixt und Kostproben an die Besucher/innen ausgegeben. Interessierte Vereine wurden über die Mitwirkungsmöglichkeiten im Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“ informiert.

DJK-Bundessportfest in Meppen - 19. Mai 2018

Drei junge Frauen probieren alkoholfreie Cocktails an einer Bar

Das Pfingstwochenende steht in Meppen ganz im Zeichen des DJK-Bundessportfestes. Die emsländische Kreisstadt als Austragungsort ist zusammen mit dem DJK Diözesanverband Osnabrück und dem Bistum Osnabrück Gastgeber für rund 5.000 im DJK-Sportverband organisierten Sportlerinnen und Sportler aus ganz Deutschland. Das DJK-Bundessportfest findet im olympischen Rhythmus alle vier Jahre statt und bündelt die verbandsinternen nationalen Titelkämpfe des katholischen Sportverbandes in Deutschland.

Bei allerbestem Veranstaltungswetter strömten am Samstag tausende Besucherinnen und Besucher in die Meppener Innenstadt zum Rahmenprogramm des DJK-Sportfestes. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) als langjährige Kooperationspartnerin der DJK war mit ihren Präventionskampagnen „Kinder stark machen“ (auf dem Markt) und „Alkoholfrei Sport genießen“ (auf dem Windthorst-Platz) vertreten.


Das Team von „Alkoholfrei Sport genießen“ informierte über die Mitwirkungsmöglichkeiten im Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“, das die DJK-Sportjugend als Bündnispartner von Beginn an unterstützt. An der Boulderwand konnte geklettert werden. Mit speziellen Brillen, die verschiedene Promillewerte simulieren, konnte ein Parcours durchlaufen werden. Und an der Bar neben dem VW-Bulli gab’s Musik und alkoholfreie Cocktails zum Probieren.

Special Olympics in Kiel - 15.-17. Mai 2018

Ein Team aus Menschen mit und ohne Behinderung
Heike (mit Sonnenbrille in der Bildmitte) unterstützt im Tandem-Team mit Henrike (2. v. l.) und Antonia (ebenfalls Bildmitte) das Team von „Alkoholfrei Sport genießen“

Vom 14. bis zum 18. Mai 2018 finden die Special Olympics Kiel 2018 statt, bei denen 4.600 Athletinnen und Athleten in 19 Sportarten an den Start gehen und Spaß, Spannung und Lebensfreude in die Sportstadt Kiel und die Region bringen. Die Nationalen Spiele sind der sportliche Höhepunkt für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beteiligt sich mit ihrer Präventionskampagne „Kinder stark machen“ am 16.05. beim Aktionstag „Kinder mit an Bord“ und stellt das Aktionsbündnis „Alkoholfrei Sport genießen“ vom 15.-17.05. im Olympic Town an der Kiellinie vor.

„Olympic Town“ ist ein Ort der Begegnungen, an dem alle Athletinnen und Athleten, Besucherinnen und Besucher sowie alle Teilnehmenden zusammenkommen, um die Nationalen Spiele auch außerhalb der sportlichen Wettbewerbe gemeinsam zu erleben. Durch ein buntes Bühnenprogramm, informative Aussteller sowie spannende Mitmach-Aktionen und Workshops wird ein interaktiver Begegnungs- und Bewegungsraum geschaffen.

Das Team von „Alkoholfrei Sport genießen“ wird an den drei Tagen von Tandem-Helferteams unterstützt. Dabei arbeitet immer ein Volunteer ohne Behinderung mit ein oder zwei Menschen mit Beeinträchtigung zusammen. Besucherinnen und Besucher können an der Boulderwand klettern, alkoholfreie Cocktails probieren und sich über die Mitwirkungsmöglichkeiten im Aktionsbündnis informieren.